[UPDATE] Süßigkeiten durch Twitter

Für einige könnte hier ein Traum wahr werden: Auf kickstarter.com gibt es ein Projekt zu einem kleinen Automaten, der bei einer bestimmten Anzahl „Retweets“ eine Kaugummikugel auswirft. Bilder und Video unter „mehr“.

Jetzt wird man für Social Media belohnt; diese kleine Kiste versorgt einen immer dann mit Süßigkeiten, wenn man eine einstellbare Anzahl an Retweets erreicht hat. Der kleine Bot namens Molly ist einfach mit dem Twitter-Account zu verbinden. Dazu gibt es auch noch einen ähnlich aussehenden Bot der Tweets in Gerüche verwandelt. Zum Geschmackserlebnis schenkt Olly auch noch das Geruchserlebnis dazu. Klasse!

UPDATE [10.02.2012 16:00]: Die Kickstarter Aktion ist leider nicht erfolgreich gewesen, aber mit etwas Glück wird ein weiterer Versuch gestartet.

Vom Entwickler-Team gab es dazu folgende Mitteilung:

Hello everyone.Now I’m no pessimist but with one hour to go it looks like we might not reach our goal. I’d like to thank everyone for their support, pledges,  and for spreading the good word of Olly. It’s been awesome and exciting and an absolute pleasure to work with everyone who got involved. On another note, $11,000 in thirty five days is not half bad. You guys rock.However, it’s not all doom and gloom… Ollyfactory is far from over. In fact, its only really just begun. The amount of interest this Kickstarter campaign created has lead us to pursue many different avenues for Olly and Molly.

For this reason, we will be continuing with the production of Olly and Molly and maybe even some new members of the family. We’re not entirely sure what shape this may take yet, but we’ll keep you all informed over at www.ollyfactory.com. Whatever happens, we want you guys to be involved.Thanks again for all your help, love and support.

It’s been great and I’m really excited to see where this goes next. I hope you are too.So its over and out for Kickstarter, and hello to the next part of the story.

Take it easy.

Ben.

 

Advertisements

4 Kommentare zu “[UPDATE] Süßigkeiten durch Twitter

    • In dem Automat steckt ne Menge Technik, denn er muss sich in deinen Twitter-Account einloggen können, und danach bestimmen ob er dir was süßes gibt oder nicht. Um die Teile verkaufen zu können brauchst du Gehäuse, Platinen und vieles Mehr. Um das alles produzieren zu können braucht man genug Startkapital.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s